Donnerstag, Oktober 19, 2017

Freie Pistole

Waffe:
Alle Pistolen und Revolver des Kalibers 5,6 mm (.22 lfb). Mehrlader dürfen nur als Einzellader verwendet werden. Der in beliebiger Form nach der Hand des Schützen gearbeitete Griff darf die Hand nur bis zur Handwurzel umschließen. Der Griff darf keinerlei Verlängerungen haben, die über das Handgelenk hinausragt und so als Stütze dienen konnte.

Munition:
Handelsübliche Randfeuerpatronen im Kaliber 5,6 mm (.22lfb).

freieScheiben:
Breite des Ringes 10 = 50 mm, der Ringe 1-9 = je 25mm.

Entfernung:
50 m.

Anschlag:
Stehend freihändig. 

Programm:
60 Schuss in 120 Minuten oder 40 Schuss in 90 Minuten inkl. Probeschüsse.

* Fertighaltung: Fertighaltung für die Wettbewerbe Olympische Schnellfeuerpistole, Sportpistole Duell / Zentralfeuerduell und Standardpistole (20 und 10 Sekunden). Der Schütze senkt den Arm um mindesten 45 Grad aus der Waagerechten. In dieser Haltung erwartet der Schütze das Zudrehen der Scheiben oder das Signal zum Schießen, ohne den Arm zu beugen oder zu bewegen. In dem Augenblick, in dem sich die Scheibe zu drehen beginnt, darf der Schütze die Pistole bewegen.